Archive

Archive for the ‘Managed Extensibility Framework’ Category

MEF Teil 11 – Neuerungen unter .NET 4.5

January 21, 2013 3 comments

Mit dem .NET Framework 4.5 wurden auch bei dem Managed Extensibility Framework (MEF) einige Neuerungen eingeführt. So werden jetzt offene generische Typen unterstützt und es gibt die Möglichkeit einer API-basierten Konfiguration. Dadurch wird eine lose Koppelung noch einfacher erreicht. Diese und alle neuen Erweiterungen erklärt der folgende Post.

Read more…

MEF Teil 10 – Parts über ExportProvider und App.config in AppDomain laden

March 5, 2012 4 comments

Der folgende Post behandelt eigentlich mehrere Themen. Zum einen geht es um das Erstellen eines eigenen ExportProviders, der über die App.config die zu ladenden Parts ausliest. Zum anderen sollen die geladenen Parts in einer eigenen AppDomain ausgeführt werden.

Read more…

MEF Teil 8 – Eigenen ExportProvider erstellen

November 20, 2011 4 comments

Das Managed Extensibility Framework (MEF) kann durch verschiedene Möglichkeiten erweitert werden. Eine Variante sind eigene Export-Provider. Ein Export-Provider macht genau das, was der Name schon aussagt, er stellt Exports der Klasse CompositionContainer zur Verfügung. Wie die Exports gefunden und instanziiert werden, ist komplett unter eigener Kontrolle. Eine weitere Variante ist die Benutzung der Klasse CompositionBatch, die allerdings deutlich weniger Möglichkeiten bietet.

Read more…

MEF Teil 7 – Exportieren über eine Class Factory

September 16, 2011 1 comment

Über die Attribute Import und Export werden Objekte fest miteinander verbunden, vorausgesetzt, sie sind zueinander kompatibel. Nicht immer ist diese ‘feste’ Bindung erwünscht. Eine Class Factory kann hierbei helfen, diese starre Zuordnung aufzubrechen. Der mögliche Einsatz einer Class Factory soll durch zwei einfache Beispiele gezeigt werden.

Read more…

MEF Teil 6 – Constructor-Injection

August 30, 2011 2 comments

Bei Constructor-Injection werden sämtliche Abhängigkeiten einer Klasse über den Konstruktor übergeben. Damit kann ein Objekt der Klasse nur erzeugt werden, wenn alle Abhängigkeiten bei der Erstellung vorhanden sind. Der Einsatz von Constructor-Injection mit dem Managed Extensibility Framework soll durch ein einfaches Beispiel vorgestellt werden.

Read more…